Schweizer Astronomen erhalten Nobelpreis

Schweizer Astronomen erhalten Nobelpreis

Die Genfer Astronomen Didier Queloz und Michel Mayor haben am Dienstagnachmittag im Stockholmer Konzerthaus den Nobelpreis für Physik entgegen genommen.
Sie haben den Nobelpreis für die Entdeckung des ersten Exoplaneten im Jahr 1995 erhalten. Sie konnten mit „51 Pegasi b“ den ersten Planeten nachweisen, der um einen sonnenähnlichen Stern kreist. Sie teilen sich den Physik-Nobelpreis mit James Peebles, der für seine theoretischen Entdeckungen in der physikalischen Kosmologie ausgezeichnet wird.