Guter Thuner Rückrundenauftakt dank Doppelschlag

Das Super-League-Schlusslicht Thun darf hoffen, in der Rückrunde mit einer Aufholjagd aus der Abstiegszone wegzukommen. Die Hoffnungen gründen auf einem 2:1-Heimsieg gegen Thun.

Die Thuner schossen nur in vier ihrer 18 Spiele der Vorrunde mindestens zwei Tore, und zwei dieser Spiele verloren sie. Um zum Auftakt der Rückrunde wieder auf zwei Tore zu kommen, benötigten die Berner Oberländer gegen Sion, dem sie im Herbst zweimal unterlegen waren, keine vier Minuten.

Etwas Glück war bei der frühen Doublette auch dabei. Miguel Castroman verwertete den Nachschuss, nachdem ein Freistoss des für Thun möglicherweise wertvollen Neuzugangs Leonardo Bertone von der Sittener Mauer abgeprallt war. Gleich darauf nutzten sie zwei grobe Fehler in Sions Abwehr. Castroman war diesmal der Assistgeber. Er legte unbedrängt auf den Torschützen Matteo Tosetti zurück.

Hatte Fabio Celestini mit Luzern in Zürich ein grandioses Debüt gegeben, so missriet der Einstand des vom Promotion-League-Klub Nyon verpflichteten Trainers Ricardo Dionisio fast vollständig – und nicht nur wegen des Fehlstarts in dem ersten Minuten. Die Sittener waren erst in der zweiten Halbzeit in der Lage, den Gegner, der im Herbst nur zwei Partien gewonnen hatte, zu dominieren. Ermir Lenjani, der beste Walliser, traf nach 68 Minuten den Pfosten und schoss zwei Minuten später das Anschlusstor. Mit ein wenig Glück brachten die Thuner den Vorsprung über die Zeit

Telegramm

Thun – Sion 2:1 (2:0)

4401 Zuschauer. – SR Tschudi. – Tore: 3. Castroman (Bertone) 1:0. 4. Tosetti (Castroman) 2:0. 70. Lenjani (Doumbia) 2:1.

Thun: Faivre; Glarner, Stillhart, Sutter, Kablan; Bertone, Hasler (72. Fatkic); Tosetti, Castroman, Salanovic (85. Hefti); Rapp.

Sion: Fickentscher; Maçeiras, Ruiz, Bamert (46. Doumbia), Facchinetti; Kasami, Kouassi, Grgic, Lenjani (80. Itaitinga); Toma; Luan (65. Stojilkovic).

Bemerkungen: Thun ohne Hediger, Karlen, Gelmi und Bigler (alle verletzt). Sion ohne Ndoye und Raphael (beide verletzt). 68. Pfostenschuss Lenjani. Verwarnungen: 62. Glarner (Foul), 64. Maçeiras (Foul), 94. Kablan (Spielverzögerung).