Niederlagen für Meier und Fiala

Den Schweizern in der NHL läuft es in der Nacht auf Sonntag nicht nach Wunsch. Timo Meier und Kevin Fiala verlieren, einzig Gaëtan Haas ist erfolgreich.

Den Schweizern in der NHL lief es in der Nacht auf Sonntag alles andere als nach Wunsch. Sowohl Timo Meier mit den San Jose Sharks als auch Kevin Fiala mit den Minnesota Wild verlor.

Für San Jose war das 1:4 bei den New York Islanders die vierte Niederlage in Folge, der Rückstand auf einen Playoff-Platz beträgt damit bereits 15 Punkte. Meier liess sich beim Tor zum 1:1 seinen 21. Assist der Saison notieren. Näher an den Playoffs dran ist Minnesota, das gegen den Stanley-Cup-Champion St. Louis ebenfalls 1:4 verlor. Die Winnipeg Jets unterlagen ohne den an einer Oberkörperverletzung leidenden Luca Sbisa 1:2 gegen Buffalo.

Von den Schweizern war einzig Gaëtan Haas mit den Edmonton Oilers erfolgreich. Das Team aus der kanadischen Provinz Alberta festigte seinen Playoff-Platz mit einem 4:2-Sieg in Los Angeles. Der Jurassier kam auf gut 10 Minuten Eiszeit.