Webcam für Störche wieder in Betrieb

Da geht es nachwuchs-technisch ab im Lachner Nest: Zwei Störche machen es sich bequem.

Um die Entwicklung der Lachner Störche wieder mitverfolgen zu können, installierte Heini Rogenmoser von der Firma Heirosoft GmbH dieser Tage erneut eine WebCam. Er tat dies bereits in den vergangenen Jahren. Die wetterfeste Kamera ging am Freitag in Betrieb.

Hier kann man das bereits bewohnte Storchennest Rund um die Uhr beobachten. Besonders interessant wird es, wenn nach dem Brüten dann die Jungtiere schlüpfen.