Selbstunfall in Euthal

Am Sonntagmorgen, kurz nach 7.30 Uhr, ist in Euthal eine 22-jährige Fahrzeuglenkerin mit ihrem Personenwagen verunfallt. Die Lenkerin fuhr auf der Hauptstrasse von Euthal in Richtung Unteriberg. Auf Höhe „Rüti“ geriet sie plötzlich auf die Gegenfahrbahn, fuhr über das linksseitige Wiesland und Wiesenbord, bevor sie nach rund 40 Metern auf der Seite liegend im Bach zum Stillstand kam. Die Verunfallte konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen, bevor die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen. Sie wurde mit leichten bis erheblichen Verletzung ins Spital gebracht. Für das Errichten einer Ölsperre wurde die Feuerwehr Unteriberg aufgeboten. Die genaue Unfallursache wird abgeklärt.