Juch-Areal-Räumung: „Das war eine völlig unspektakuläre Situation“

Juch-Areal-Räumung: „Das war eine völlig unspektakuläre Situation“

Am Freitag um Mitternacht ist der Räumungstermin für das besetzte Juch-Areal in Zürich-Altstetten abgelaufen. Trotz Ankündigung der Besetzer, auf dem Areal ausharren zu wollen, traf die Polizei am Samstagmorgen ein leeres Areal an. Marco Cortesi, Leiter Mediendienst bei der Stadtpolizei Zürich, erzählt im Interview mit Keystone-SDA, welche Zustände die Stadtpolizei am Samstagmorgen vorfand und wie es nun mit dem Areal weitergeht.