Alles an einem einzigen Faden

Alles hängt an einem Faden: Steine und Juteschnüre halten die Bretter, die das System darstellen, im labilen Gleichgewicht. Stösst ein Besucher an einen Stein oder reisst eine Schnur, kippt das Brett. (Bild: Hans Ueli Kühni)

Im Raum für Kultur – Atelier Jäger in Pfäffikon fand am Donnerstagabend die Vernissage der Ausstellung «Instabil» mit dem Künstler René Habermacher und Kunstinteressierten statt. Der Künstler René Habermacher zeigt dort etwa seine Installation «Instabil», die veranschaulicht, wie Systeme an einem Faden hängen und schnell aus dem Gleichgewicht kommen können.

Vollständiger Bericht in der Ausgabe vom Montag, 22. Juni, zu lesen.

Noch kein Abo?