Eine (halbe) Tour de Suisse in 26 Stunden

Auf der 24 h-Tour nehmen die Teilnehmer viele eindrückliche Erlebnisse mit. (Bilder zvg)

Dieses Wochenende radeln 100 Hobbyradler innert 26 Stunden durch die halbe Schweiz. Dabei bewältigen sie bis zu 600 Kilometer und 6500 Höhenmeter. Zehn Gruppen mit fünf bis 15 Personen fahren gestaffelt durch die Schweiz, unterteilt in drei Stärkeklassen auf Routen unterschiedlicher Länge und Höhenmetern. Unter den Teilnehmenden finden sich Ex-Radprofis, weitere ehemalige Spitzensportler, aber auch führende Wirtschaftskräfte und viele Menschen aus insgesamt sechs Kantonen, die dem Rennrad ihre Freizeit widmen.

Bericht in der Ausgabe vom Mittwoch, 24. Juni, zu lesen.