Fast alle Schulabgänger Anschlusslösung gefunden

Handwerkliche Berufe liegen bei den Schwyzer Jugendlichen nach wie vor im Kurs. 35 beginnen ab August eine Lehre als Zimmermann, 32 als Elektroinstallateur, 30 als Schreiner. (Bild Pixabay)

Am Freitag ging das Schuljahr zu Ende, für 1520 Jugendliche damit die obligatorische Schulzeit. 98,1 Prozent aller Schulabgängerinnen und -abgänger haben eine Anschlusslösung gefunden. 873 beginnen nach den Sommerferien eine Berufslehre – an erster Stelle stehen nach wie vor die kaufmännischen Berufe –, 437 werden eine weiterführende Schule besuchen. Nur 16 Jugendliche wissen noch nicht, wie es weitergeht.

Vollständiger Bericht in der Dienstagsausgabe des «March-Anzeiger» und des «Höfner Volksblatt» zu lesen.

Noch kein Abo?