Torino und Rodriguez verlieren gegen Cagliari

Ricardo Rodriguez erlebt bei seinem Debüt für Torino eine Enttäuschung. Trotz früher Führung verliert Torino zuhause gegen Cagliari 2:3 und bleibt in der Serie A auch nach drei Spielen ohne Punkt.

Die ersten beiden Spiele in der Serie A hatte Rodriguez im September wegen einer Verletzung verpasst, das letzte Spiel vor der Nationalmannschaftspause Anfang Oktober musste wegen Corona-Fällen beim Gegner Genoa verschoben werden.

Der schlechte Saisonstart ist nicht zuletzt für Torinos Trainer Marco Giampaolo bitter. Der 53-Jährige war im letzten Jahr bei Milan nach nur sieben Runden entlassen worden. Nun ist ihm das Comeback bei Torino zumindest bislang nicht gelungen.

Für Cagliari, das zuvor auch noch sieglos gewesen war, schoss Giovanni Simeone zwei Tore. Der Argentinier ist der Sohn von Atlético Madrids Trainer Diego Simeone.

Telegramm:

Torino – Cagliari 2:3 (1:2). – Tore: 3. Belotti (Foulpenalty) 1:0. 12. João Pedro 1:1. 19. Simeone 1:2. 50. Belotti 2:2. 73. Simeone 2:3. – Bemerkung: Torino mit Rodriguez (bis 88.).

Weitere Resultate vom Sonntag: Bologna – Sassuolo 3:4. Spezia – Fiorentina 2:2.

Rangliste:

1. AC Milan 4/12 (9:1). 2. Sassuolo 4/10 (13:6). 3. Atalanta Bergamo 4/9 (14:9). 4. Juventus Turin 4/8 (9:3). 5. Napoli 4/8 (12:4). 6. Inter Mailand 4/7 (11:8). 7. Hellas Verona 3/6 (4:1). 8. Benevento 3/6 (6:7). 9. Sampdoria Genua 4/6 (7:7). 10. AS Roma 3/4 (3:5). 11. Lazio Rom 4/4 (4:8). 12. Fiorentina 4/4 (7:8). 13. Spezia 4/4 (5:9). 14. Cagliari 4/4 (6:10). 15. Genoa 2/3 (4:7). 16. Parma 3/3 (2:6). 17. Bologna 4/3 (7:8). 18. Crotone 4/1 (3:11). 19. Torino 3/0 (4:8). 20. Udinese 3/0 (0:4).