Wendy Holdeners Liebäugeln mit der grossen Kugel und das alte, grosse Ziel

Am Wochenende startet die Saison für die alpinen Skirennfahrerinnen mit dem Slalom in Levi so richtig. Die Unteribergerin Wendy Holdener hat wie jedes Jahr hohe Ziele. Sie schielt mit einem Auge gar in Richtung Gesamtweltcup. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Wie jedes Jahr vor dem Start einer neuen Ski-Saison hat die Schweizer Teamleaderin, Wendy Holdener, grosse Ambitionen. Heute geht der Weltcup im finnischen Levi so richtig los. Nach dem Fehlstart in Sölden mit einem 26. Rang im Riesenslalom, was laut Holdener «dumm gelaufen ist», fühlt sich die 27-Jährige fit, um auch in diesem Winter Grosses zu erreichen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Donnerstag, 19. November, zu lesen.

Noch kein Abo?