Einheimisches Gewerbe stärken

Einheimische Produkte wie etwa Schwyzer Holz sollen bei der Auftragsvergabe bevorzugt werden.

Zwei Vorstösse verlangten, dass die ­Regierung bei Auftragsvergaben einheimische Produkte wie Holz, Kies und Steine bevorzugt und die Preisniveau-Klausel in der kantonalen Beschaffungsgesetzgebung Aufnahme findet. Denn heute würden ausländischen Unternehmen den Zuschlag bekommen, wenn es ein Produkt zu einem tieferen Preis anbietet. Wie die Regierung in ihrer Antwort schreibt, sei sie bereits heute gewillt, nach Möglichkeit lokale Anbieter und Ressourcen zu berücksichtigen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Miwwoch, 23. Dezember, zu lesen.

Noch kein Abo?