Die Zukunft der Volksschule im Blick

Die Vision zur Volksschule der Zukunft setzt unter vielem anderen auf selbst organisiertes Lernen.

Das Volksschulamt, die PH sowie die Verbände der Lehrerinnen und Schulleiter haben gemeinsam Visionen entwickelt, wie sich die Schwyzer Volksschule in Zukunft entwickeln könnte. Unter anderem soll das interdisziplinäre Lernen mehr Gewicht erhalten. Wie es im Papier, das am Dienstag veröffentlicht wurde, heisst, soll die heutige Fächerstruktur weitgehend aufgelöst werden. Auch das Zeitverständnis soll neu gedacht werden. So könnte die Schule der Zukunft einen definierten Tagesablauf mit variablen Anfangs- und Schlusszeiten ermöglichen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Donnerstag, 7. Januar, zu lesen

Noch kein Abo?