Heftige Gewitter im Berner Oberland und in Zürich

Im Berner Oberland sind am Freitagabend heftige Gewitter mit Blitz und Hagel niedergegangen. Einen neuen Regenrekord verzeichnete Interlaken. Dort fielen laut MeteoSchweiz innert 30 Minuten 42,1 Millimeter Regen.

In Frutigen regnete es ebenfalls intensiv. Es fielen innert 10 Minuten 15,7 Millimeter Regen. Lokal waren die Gewitter von heftigem Hagel begleitet. Gleichzeitig ging die Temperatur von 27 auf 17 Grad zurück. Der Wind frischte in Gewitternähe böig auf.

Laut SRF Meteo wurde in Brienz BE die stärkste Böe mit 86 Kilometer pro Stunde gemessen. Derzeit toben gemäss Wetterradar von MeteoSchweiz noch Gewitter im Kanton Zürich. Laut Prognose von SRF Meteo wird sich die Lage im Laufe der Nacht überall beruhigen.