Zweiter Sieg und Führung in der Serie für die Canadiens

Die Montreal Canadiens gewinnen im NHL-Playoff-Halbfinal gegen die Vegas Golden Knights das dritte Spiel 3:2 nach Verlängerung. Die Kanadier gehen in der Serie 2:1 in Führung.

Mann des Abends war Josh Anderson. Der Kanadier glich für die Canadiens knapp zwei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit aus, und nach knapp 13 Minuten der Verlängerung sorgte er für die Entscheidung zugunsten des Rekord-Stanley-Cup-Siegers. Die Golden Knights waren nach drei Minuten ein erstes Mal in Führung gegangen.

Vegas war das erste amerikanische Team seit 15 Monaten, das in Zeiten der Corona-Pandemie in Montreal antrat. Das Virus liess sich gleichwohl nicht vollends aus dem Bell Center vertreiben. Die Canadiens mussten ohne Dominique Ducharme an der Bande auskommen. Der Coach hatte einen positiven Covid-19-Test abgeliefert.