Demba Ba bereits nicht mehr in Lugano

Nach nur 48 Einsatzminuten verteilt auf drei Spiele ist das Abenteuer des früheren Chelsea-Stürmers Demba Ba in der Super League bereits wieder vorbei.

Wie das Tessiner Fernsehen RSI vermeldete, soll der 36-jährige Senegalese den FC Lugano bereits wieder verlassen haben und nach Frankreich zurückgekehrt sein.

Demba Ba schloss sich Anfang Juli als vertragsloser Spieler dem FC Lugano an. Er tat dies noch unter der Führung der brasilianischen Interessenten, die sich später mit Mehrheitsaktionär Angelo Renzetti allerdings nicht über einen Besitzerwechsel einigen konnten.

Mittlerweile fand Renzetti in den USA einen Käufer für den Klub. Am Mittwochnachmittag sollen die neuen Investoren um den amerikanischen Milliardär Joe Mansueto vorgestellt werden. Mansueto ist seit 2019 Eigentümer des MLS-Klubs Chicago Fire mit den Schweizern Raphaël Wicky (Trainer) und Georg Heitz (Sportchef).