«Ächt Schwyz» wird fortgesetzt

Mit dem «Ächt SCHWYZ»-Herbstpass lassen sich Nachsommer und die herbstliche Landschaft günstig geniessen.

Regierung will keine zusätzlichen Massnahmenpakete, um pandemiebetroffenen Unternehmen zu helfen. Um von den Pandemiemassnahmen am härtesten getroffene Wirtschaftszweige zu stimulieren, fordern Postulanten diverse Massnahmen. In seiner Antwort räumt der Regierungsrat ein, dass international ausgerichtete Tourismusunternehmen nach wie vor darben. Aber die Wirtschaft habe sich in den vergangenen Monaten stark erholt. Die vorgeschlagenen Sofortmassnahmen seien im Kanton Schwyz bereits umgesetzt oder würden Bundesrecht widersprechen. So seien das Impuls­programm «Hopp Schwyz» und der «Ächt Schwyz Pass» ein Erfolg. 1000 Pässe seien verkauft worden. Und für «Ächt Schwyz» gibt es im Herbst eine Fortsetzung.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 31. August, zu lesen

Noch kein Abo?