Weniger Lakers-Saisonkarten

Lakers-Geschäftsführer Markus Bütler freut sich, dass der den Fans wieder Eishockey anbieten kann.

Lakers-Geschäftsführer Markus Bütler ist froh, dass die gestern Abend begonnene Eishockey-Meisterschaft wieder vor vielen Fans stattfinden kann – vorausgesetzt man ist geimpft, getestet oder genesen. «Ich kann mit der ­3G-­Regel gut leben», sagt er, Haupt­sache, die Eishockeystadien sind nicht mehr leer. Trotz der letzten, erfolgreichen Saison haben die SCRJ Lakers weniger Jahreskarten als üblich abgesetzt. ­Keine Auskunft geben die Lakers, welche Spieler sich nicht haben impfen lassen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Donnerstag, 9. September, zu lesen

Noch kein Abo?