Stricker bringt Schweiz 1:0 in Führung

Dominic Stricker gelingt sein Davis-Cup-Debüt nach Wunsch. Der 19-jährige Berner bringt die Schweiz im Weltgruppe-II-Playoff in Biel gegen Estland mit 1:0 in Führung.

Der Linkshänder Stricker (ATP 287) wurde seiner Favoritenrolle gegen den 15 Jahre älteren Vladimir Ivanov (ATP 717) souverän gerecht und setzte sich auf dem schnellen Hallenplatz im Swiss-Tennis-Leistungszentrum in eineinviertel Stunden 6:3, 6:4 durch. Der Este kam gegen den Juniorensieger des French Open 2020 in der gesamten Partie zu keiner Breakchance.

Im zweiten Einzel vom Freitag ist das Team von Captain Severin Lüthi noch klarer favorisiert, wenn Henri Laaksonen (ATP 119) auf Mattias Siimar (ATP 1041) trifft. Am Samstag wird die Partie mit einem Doppel und – falls notwendig – zwei weiteren Einzeln entschieden. Für die Schweiz geht es darum, im kommenden Jahr wieder im Playoff der Weltgruppe I des reformierten Teamwettbewerbs dabei zu sein.