Fabio Quartararo vorzeitig MotoGP-Weltmeister

Der Franzose Fabio Quartararo steht bereits zwei Rennen vor Schluss als neuer Weltmeister der MotoGP fest.

Dem 22-jährigen Yamaha-Fahrer reichte beim Grand Prix der Emilia-Romagna in Misano ein 4. Platz zum Titelgewinn, da sein letzter verbliebener Konkurrent Francesco Bagnaia (Ducati) in Führung liegend vier Runden vor Schluss ausschied.

Vor den letzten beiden Rennen weist Quartararo in der WM-Wertung 65 Punkte Vorsprung auf.