Real zum vierten Mal in Folge Clásico-Sieger

Real Madrid besiegt den FC Barcelona zum vierten Mal in Serie in einem Clásico der Meisterschaft. Die Königlichen setzen sich im Camp Nou in Barcelona 2:1 durch.

Das vorentscheidend 1:0 erzielte Verteidiger David Alaba in der 32. Minute von ausserhalb des Strafraums nach einem Doppelpass. Die restlichen Tore – Lucas doppelte für Real nach, Sergio Agüero traf Sekunden vor Schluss für Barcelona – fielen erst tief in der siebenminütigen Nachspielzeit. Die Zahl der guten Chancen war gleichmässig verteilt, sodass die Katalanen eine Punkteteilung verdient hätten. Real Madrid liegt als zumindest zeitweiliger Leader fünf Punkte vor Barça.

Erstmals seit 2007 standen sich beim Duell der beiden Spitzenklubs nicht mehr die Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo gegenüber. Beide Vereine befinden sich in einer Phase des Übergangs. Die Hoffnungen ruhten auf sehr jungen Nachwuchsspielern, vor allem beim FC Barcelona mit Gavi (17), Ansu Fati (18) oder Pedri (18).

Telegramm und Rangliste

Barcelona – Real Madrid 1:2 (0:1). – 46’822 Zuschauer. – Tore: 32. Alaba 0:1. 94. Lucas 0:2. 97. Agüero 1:2.

Rangliste: 1. FC Sevilla 9/20 (16:6). 2. San Sebastian 9/20 (12:7). 3. Real Madrid 9/20 (24:11). 4. Osasuna 10/18 (14:13). 5. Atlético Madrid 8/17 (11:6). 6. Rayo Vallecano 9/16 (15:9). 7. Athletic Bilbao 9/16 (9:5). 8. FC Barcelona 9/15 (15:10). 9. Betis Sevilla 9/15 (12:9). 10. Valencia 10/13 (15:13). 11. Espanyol Barcelona 10/13 (10:10). 12. Mallorca 10/12 (9:15). 13. Villarreal 9/11 (10:7). 14. Elche 10/10 (8:12). 15. Celta Vigo 9/7 (7:12). 16. Granada 9/7 (7:13). 17. Cadiz 10/7 (7:15). 18. Alaves 9/6 (4:13). 19. Levante 10/5 (9:18). 20. Getafe 9/2 (3:13).