Punkteserie von Connor McDavid reisst bei Oilers-Niederlage

Die beeindruckende Punkteserie von Connor McDavid in der NHL ist gerissen. Der Captain der Edmonton Oilers bleibt bei der 1:4-Niederlage in Dallas erstmals seit dem Saisonstart ohne Skorerpunkt.

Zuvor waren McDavid in 16 Spielen 12 Tore und 20 Assists gelungen, womit der 24-jährige Kanadier hinter seinem deutschen Teamkollegen Leon Draisaitl aktuell der zweitproduktivste Spieler der Liga ist.

Edmonton ist mit 13 Siegen aus 18 Spielen ausgezeichnet in die Saison gestartet und belegt hinter Calgary den 2. Platz im Westen. Die Flames kamen zuhause gegen die Chicago Blackhawks dank drei Toren im Schlussdrittel zu einem 5:2-Sieg. Der Schweizer Stürmer Philipp Kuraschew war bei Chicago zum zweiten Mal in dieser Saison überzählig.