Beschwerde gegen Werft blitzt ab

Das Bundesgericht wies Beschwerden gegen die Erweiterung der Hensa-Werft in Altendorf ab.

Die Hensa-Werft in Altendorf soll umgebaut und erweitert werden. Gegen diese Pläne haben Nachbarn bis vor Bundesgericht Beschwerde eingereicht. Dieses hat die Beschwerde allerdings abgelehnt. Es befand, dass kein Bundesrecht verletzt und auch der Gewässerabstand nicht unterschritten werde. Ebenso befanden die Richter, dass weder übermässige Lärm- oder Lichtemissionen durch die Erweiterung erzeugt werden.

Vollständiger Artikel ist in der Ausgabe von Mittwoch, 1. Dezember  2021, zu lesen.

  

Noch kein Abo?