Fit für die Arbeit mit «step2work»

Sari Siegrist, Hansjörg Hegner und Stefan Küttel (v. l.) bilden das Team von step2work Lachen.

Die drei Jobcoaches Sari Siegrist, ­Hansjörg Hegner und Stefan Küttel vermitteln Menschen mit Arbeitsschwierigkeiten an Firmen. Sie bieten eine umfassende Betreuung und Begleitung bei Praktika, Arbeitsversuchen und ­Anstellungen. Im Hintergrund von «step2work» steht die BSZ-Stiftung. Es müsse bei Klienten aber nicht immer zwingend eine Behinderung vorliegen, es könne sich auch um Rekonvales­zente von Unfällen oder Krankheiten handeln oder sonstige Personen, die
alleine nicht klar kommen.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 19. April, zu lesen

Noch kein Abo?