Niederreiter verliert, kann den Viertelfinaleinzug aber noch schaffen

Nino Niederreiter verliert in den NHL-Playoffs mit den Carolina Hurricanes, hat aber noch eine Chance. Die Minnesota Wild mit dem Schweizer Kevin Fiala scheiden im Achtelfinal aus.

Nach den Spielen vom Donnerstag verbleibt noch ein Schweizer in den Play-offs der NHL und es ist ein Bündner. Nino Niederreiter verlor mit den den Carolina Hurricanes zwar 2:5 gegen die Boston Bruins, hat aber noch eine Chance weiterzukommen. In dieser Serie kommt es in der Nacht auf Sonntag zu einem entscheidenden siebten Spiel um den Viertelfinal-Einzug.

Der Russe Andrej Swetschnikow erzielte beide Treffer für Carolina im Schlussdrittel, zum 1:2 und zweieinhalb Minuten vor Schluss zum 2:5. Niederreiter blieb ohne Skorerpunkt. Was für Carolina spricht: Die ersten sechs Partien endeten allesamt mit Heimsiegen, am Samstag spielen die Hurricanes wieder zuhause in Raleigh.