Bauarbeiter stürzt in Baugrube

Auf der A3 in Mühlehorn kam es gestern Morgen zu einem Arbeitsunfall.

Der Unfall ereignete sich um 8.10 Uhr bei Bauarbeiten entlang der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Zürich. Ein Bauarbeiter war aus noch ungeklärten Gründen gestolpert und fiel in der ­Folge rückwärts in eine rund zwei ­Meter ­tiefe Baugrube. Dabei zog er sich unbestimmte Rückenverletzungen zu. Die Rega flog den 48-Jährigen ins Kantonsspital Graubünden. Der Unfallhergang wird untersucht. Für die Landung des Helikopters wurde die Autobahn A3 kurzzeitig gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Dienstag, 17. Mai, zu lesen

Noch kein Abo?