Girmay gewinnt als erster Eritreer eine Giro-Etappe

Biniam Girmay gewinnt die 10. Etappe des Giro d’Italia von Pescara nach Jesi im Massensprint.

Der 22-Jährige vom Team Intermarché ist der erste Eritreer mit einem Tagessieg bei einer der drei grossen Rundfahrten. Der Schweizer Mauro Schmid sprintet in den 10. Rang.

Im Gesamtklassement gab es auf den 196 flachen Kilometern entlang der Adriaküste keine Verschiebungen. Es führt noch immer der Spanier Juan Pedro Lopez 12 Sekunden vor dem Portugiesen João Almeida und deren 14 vor dem Franzosen Romain Bardet.