Bagnaia doppelt nach

Der Ducati-Pilot Francesco Bagnaia gewinnt in Silverstone den Grand Prix von Grossbritannien und feiert damit seinen zweiten MotoGP-Sieg in Folge.

Der Italiener Bagnaia profitierte bei seinem Erfolg nicht zuletzt vom Sturz seines Markenkollegen Johann Zarco. Der aus der Pole-Position gestartete Franzose warf den möglichen Sieg bereits in der 5. von 20 Runden ins Kiesbett. Er wartet auch nach 96 Grands Prix auf seinen ersten Triumph in der Königsklasse.

Der Titelverteidiger Fabio Quartararo baute seine WM-Führung trotz eines enttäuschenden 8. Ranges aus. Der Yamaha-Fahrer blieb eine Position vor seinem ersten Verfolger Aleix Espargaro (Aprilia) und führt neu mit 180:158 Punkten. Bagnaia verbesserte sich mit nun 131 Zählern auf den 3. Platz.