Erster Saisonsieg für die Nummer 1 der Welt

Daniil Medwedew gewinnt nach fünf verlorenen Finals erstmals diese Saison ein ATP-Turnier. Der Russe besiegt im Final von Los Cabos Cameron Norrie 7:5, 6:0 und blieb in Mexiko ohne Satzverlust.

Medwedew holte seinen 14. Titel auf der Tour und der erste seit dem ersten Gewinn eines Grand-Slam-Turniers (am US Open) im vergangenen September. Seither verlor er fünf Endspiele hintereinander, so auch am Australien Open in fünf Sätzen gegen Rafael Nadal.

«Fünf Finals in Folge zu verlieren, ist nicht sehr nett», sagte der 26-Jährige nach seinem Triumph in Los Cabos. Ende des ersten Satzes war er von einer kleinen blutenden Handverletzung beeinträchtigt. Das habe aber seinen Fokus gestärkt. Medwedew: «Jetzt bin ich glücklich, dass ich auf einem hohen Niveau gespielt und einige gute Schläge gezeigt habe.»

Seine Titelverteidigung in Flushing Meadows wird er ab Ende August als Weltnummer 1 in Angriff nehmen.