Vaduz unterliegt auch dem Aufsteiger Bellinzona

Der Aufstiegsanwärter Vaduz ist so etwas wie der FCZ der Challenge League. Die Liechtensteiner verlieren zuhause gegen Aufsteiger Bellinzona 2:3 und sind nach vier Runden sieglos.

Bellinzona, das mit dem Auftaktsieg gegen Lausanne-Sport überrascht hatte, ging in der ersten Halbzeit 2:0 in Führung. Vaduz glich aus und schien die Partie drehen zu können. Aber wenige Minuten vor Schluss erzielte der von Lausanne-Sport gekommene Doppeltorschütze Rodrigo Pollero das Siegestor für die Tessiner.

Im zweiten Spiel vom Sonntag brachten weder Lausanne-Sport von Stade Lausanne-Ouchy Tore zustande. Mehr als 5300 Zuschauer sahen das Lausanner Duell auf der Tuilière.

Telegramme und Rangliste

Vaduz – Bellinzona 2:3 (0:2). – 1480 Zuschauer. – SR Drmic. – Tore: 19. Manis 0:1. 34. Pollero 0:2. 48. Ulrich 1:2. 66. Hadzi 2:2. 88. Pollero 2:3.

Lausanne-Sport – Stade Lausanne-Ouchy 0:0. – 5346 Zuschauer. – SR Thies.

Rangliste: 1. Yverdon 4/10 (11:7). 2. Wil 4/9 (6:2). 3. Lausanne-Sport 4/7 (7:3). 4. Stade Lausanne-Ouchy 4/7 (7:4). 5. Bellinzona 4/7 (6:7). 6. Schaffhausen 4/6 (4:6). 7. Aarau 4/5 (6:6). 8. Vaduz 4/2 (6:9). 9. Thun 4/2 (4:7). 10. Neuchâtel Xamax FCS 4/0 (3:9).