Werner Schlegel triumphiert souverän

Auf überzeugende Weise erringt Werner Schlegel am Nordwestschweizer Teilverbandsfest in Brugg seinen vierten und zugleich wertvollsten Kranzfestsieg.

Mit fünf Siegen in den ersten fünf Gängen sicherte sich der 19-jährige St. Galler schon vor dem Schlussgang den Festsieg. Der Schlussgang-Gegner Fabian Staudenmann, einer von drei Kilchberger Siegern 2021, hätte mit einem Sieg das Fest zusammen mit Schlegel gewonnen. Entgegen seinen Gewohnheiten verliess sich Schlegel auf eine gute Defensive. Tatsächlich liess er sich in den 14 Minuten kaum je in starke Bedrängnis bringen.

Schlegel und Staudenmann waren in Brugg als erste Favoriten gestartet. Drei Wochen vor dem Eidgenössischen Fest in Pratteln zeigten sich beide in vorzüglicher Form. Staudenmann liess sich in den ersten fünf Gängen nur vom Nordwestschweizer Trumpf Nick Alpiger mit einem Gestellten – schon im 1. Gang – bremsen.

Der Teenager Schlegel hatte seine ersten drei Kranzfestsiege an Kantonalfesten errungen. Diesmal triumphierte er an einem Anlass der höheren Kategorie.