Erster Turniersieg von Kyrgios seit drei Jahren

Der Wimbledon-Finalist Nick Kyrgios gewinnt sein erstes Turnier auf der ATP-Tour seit drei Jahren.

Wie 2019 setzte er sich in Washington durch. Im Final schlug er den japanischen Qualifikanten Yoshihito Nishioka mit 6:4, 6:3.

Kyrgios musste im ganzen Turnier seinen Service nie abgeben und sicherte sich zudem zusammen mit dem Amerikaner Jack Sock auch den Titel im Doppel. «Es ist sehr emotional für mich», sagte der 27-jährige Australier. «Zu sehen, wo ich vor einem Jahr stand und wo ich jetzt bin – es ist eine unglaublich Entwicklung.»

In den letzten Jahren hatte Kyrgios mit Depressionen zu kämpfen. Er sei an dunklen Orten gewesen, erklärte er nach seinem siebten Turniersieg, dem ersten seit jenen 2019 in Acapulco und Washington.