Sieben neue Bernhardiner-Welpen in Martigny VS geboren

In der Fondation Barry in Martigny VS sind Ende Juli sieben junge Bernhardiner zur Welt gekommen. Wenn alles gut geht, wird man die Welpen ab Mitte September im Barryland herumtollen sehen können.

Die Hündin «Edène du Grand St. Bernard» und der Rüde «Gin von Liebegg» brachten fünf Hündinnen und zwei Rüden zur Welt. «Die Geburt ist gut verlaufen und die Mutter und ihre Welpen sind bei sehr guter Gesundheit», teilte die Fondation Barry am Montag mit.

Für die zweijährige Hündin Edène, die selber in der Fondation Barry geboren wurde, ist es der erste Wurf.

Etwa 30 Bernhardiner leben ständig in der Fondation Barry. Jedes Jahr werden durchschnittlich 20 Welpen mit Stammbaum geboren.