Eine Ausstellung auf den Spuren der Höfner Familien

OK-Präsident Ueli Zimmermann (l.) und OK-Mitglied Karl Eggler wollen auch die geretteten Türen mit den Leidhelgeli von Sattler Föhn der Öffentlichkeit zugänglich machen.

In den Marchgemeinden und den ­Höfen (vorderer Hof) machte die Ausstellung bereits Halt. Nun kann diese Serie mit den Höfen (hinterer Hof) nach zweimaligem Verschieben endlich durchgeführt und abgeschlossen werden. Der Verein Familien- & Personenforschung March & Nachbarregionen (FPF) hat sich dafür eine Reihe von «Ausstellungen in der Ausstellung» ausgedacht. So die Sammlung von Leidhelgeli auf den Werkstatttüren von Sattler Föhn aus Wollerau. «Verstaubt» wird diese Veranstaltung im Erlenmoos also keineswegs sein.

Vollständiger Artikel in der Ausgabe vom Freitag, 16. September, zu lesen

Noch kein Abo?