Vaduz-Trainer Mangiarratti geht freiwillig

Die Wege von Vaduz und Trainer Alessandro Mangiarratti trennen sich.

Der 44-jährige Tessiner, der im Dezember 2021 den Challenge-League-Klub aus dem Fürstentum übernommen hatte, reichte den Rücktritt ein, der vom Klub akzeptiert wurde.

Der scheidende Trainer erklärte, dass er aufgrund des enormen Aufwands mit den zwölf Partien in der Conference League plus der Meisterschaft nicht mehr die Energie und die Kraft habe, welche die Mannschaft brauche.

Vaduz belegt derzeit Platz 9 und hat nur noch zwei Punkte Vorsprung auf das Schlusslicht Neuchâtel Xamax. In den letzten beiden Spielen vor der Winterpause werden die Liechtensteiner vom bestehenden Trainerteam um Alex Kern und Sebastian Selke betreut.