Marco Odermatt verpasst ersten Abfahrtssieg erneut knapp

Marco Odermatt verpasst auch in der zweiten Weltcup-Abfahrt des Winters den Sieg nur um einen Hauch. Der Nidwaldner wird hinter dem Norweger Alexander Kilde Zweiter.

Vor einer Woche in Kanada war er mit einem Zehntel Rückstand auf den schon damals siegenden Kilde Dritter geworden, nun fehlten Odermatt in einem Rennen bei äusserst schwierigen äusseren Bedingungen mit Wind, leichtem Schneefall und stark eingeschränkter Sicht sechs Hundertstel für seinen ersten Sieg in einer Weltcup-Abfahrt.

So zeitlich eng das Duell zwischen Kilde und Odermatt wieder war, so deutlich lag die Konkurrenz zurück. Der Kanadier James Crawford, der sich dank Rang 3 seinen ersten Podestplatz in einer Weltcup-Abfahrt sicherte, lag schon 79 Hundertstel hinter dem Norweger zurück.

Beat Feuz, Gewinner der Abfahrt auf der Piste «Birds of Prey» vor drei und vier Jahren, liegt im Zwischenklassement zusammen mit Niels Hintermann auf Platz 9. Stefan Rogentin nimmt Rang 11 ein.