Performancepreis Schweiz geht an Anne Rochat und Tiran Willemse

Anne Rochat und Tiran Willemse sind mit dem Schweizer Performancepreis 2023 ausgezeichnet worden. Der Wettbewerb und die Preisverleihung fanden am Wochenende im Kunsthaus Baselland in Muttenz BL statt.

Anne Rochat und Tiran Willemnse erhielten für ihre Performances mit den Titel «humus» und «Blackmilk» ein Preisgeld von je 15’000 Franken, wie die Abteilung Kulturförderung des Kantons Baselland am Montag mitteilte. Den Publikumspreis in der Höhe von 6500 Franken erhielten Joseph Baan und Luc Häfliger für die Performance «BlOWn».

Der seit 2011 vergebene Performancepreis Schweiz ist eine partnerschaftliche Förderinitiative der Kantone Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Luzern, St. Gallen, Zürich und der Stadt Genf. 2024 wird der Performancepreis im Kanton Zürich stattfinden.