Atlético mit spätem Ausgleich im Madrid-Derby

Das «Derbi madrileno» endet ohne Sieger. Das spielbestimmende Real Madrid muss in der Nachspielzeit den 1:1-Ausgleich hinnehmen.

Marcos Llorente rettete den Gästen den Auswärtspunkt. Nach einer Kopfballverlängerung von Memphis Depay war der Spanier ebenfalls per Kopf zur Stelle und erzielte in der 93. Minute das aufgrund der Spielanteile etwas schmeichelhafte 1:1.

Davor hatte ausgerechnet Brahim Diaz die heimischen Königlichen in Führung gebracht. Der 24-Jährige stand erst nicht in der Startaufstellung, rückte aber für Vinicius Junior nach, der kurzfristig Forfait geben musste.

Durch das Unentschieden beträgt Reals Vorsprung an der Spitze der Tabelle weiterhin zwei Punkte auf Girona, das tags zuvor gegen Real Sociedad ebenfalls unentschieden spielte.